Mar 28 2009

Bergfest oder Halbzeit!? (-;

So nun hab ich Bergfest... Dachte mir, dass ist mal wieder ein Grund euch mitzuteilen wie es mir geht oder ergeht!? (-;
Zu allererst möcht ich sagen, wer denkt Reha ist Urlaub der denkt falsch!!
Ich bin jeden Tag Vormittag wie Nachmittag im Training. Dabei werden sämtliche Muskelgruppen trainiert und wieder neu aufgebaut. Und das auf den unterschiedlichsten Geräten und in verschiedensten Möglichkeiten. Ich hätte nie gedacht, dass ich einmal mit dem Pezziball auf "Kriegsfuss" (-; stehe! Nein im Ernst, es ist schon Wahnsinn, mit welch einfachen Übungen man viel erreichen kann.
Nach nun zwei Wochen kann ich sagen, ich komm vorran. Mein Rücken hält und meine Füße kann ich auch schon wieder erfassen. (-: Das Training in Komibination mit der Physiotherapie machen sich also bemerkbar.
Allerdings hat das ganze einen Nachteil. Ich bin kaputt, ich kann mich nicht wirklich erinnern, wann ich das letzte Mal so ausgepowert und müde war. Wahnsinn! Aber ich kann immer nur wieder sagen, dass es ein wunderbares Gefühl ist. Ich bin super happy, dass ich ohne Schmerzen üben kann und auch Leben!
Jetzt hab ich noch zwei Wochen vor mir, die nicht weniger anstrengend werden. Jedoch nehm ich diese Herausforderung gerne an und werde weiter fleißig an mir arbeiten und an mir arbeiten lassen.
Ich denke, dass ich dann im Anschluss an die Reha wieder auf mein Radel steigen kann und langsam wieder in das "normale" Leben des Radsports zurückkehre. Freu mich schon wieder zu radeln.

Seit Mittwoch laufen nun die Bahnweltmeisterschaften in Polen und ich beobachte alles aus der Ferne. Es ist nicht einfach für mich aber es ist auch nicht zu ändern und ich komm ganz gut damit zu recht. Wer weiss wozu es gut ist oder war, dass ich in diesem Jahr eine "Pause" mach.
Wie ihr ja bestimmt mitbekommen habt, gab es für die Deutschen Sprinter drei Medaillen. Und davon gleich zwei Goldene. An dieser Stelle Glückwunsch an Max und Stefan zum Weltmeistertitel und natürlich auch an die zwei "Kurzen" zu Bronze! Echt starke Leistung. Und Jungs ich bin stolz auf Euch...

Also lasst es euch gut gehen... Wie es mir in zwei Wochen geht und wie meine erste Tour auf meinem Fahrrad war werd ich euch natürlich berichten.

Bis dahin Liebe Grüße eure Mucki

Mar 14 2009

Die Reha hat begonnen!

Hey Leute...
Nun endlich endlich kann ich euch aus Bayern, wo ich meine Reha (im Therapiezentrum Hans Friedl) mach berichten.
Seit Mittwoch Abend bin ich nun hier und wohn auf einem Bauernhof! Echt wunderschön hier, da wacht man auf und das erste was man hört, sind Kühe! Ich (und der Ali) habe hier für die nächsten vier Wochen ein Apartment bezogen. Also wenn ihr mal Urlaub auf dem Bauernhof machen wollt, ich empfehle die Pension Asböck! (-;
Donnerstag hatte ich dann das erste mal "Sport". Zu allererst aber eine genaue "Untersuchung" vom Hansi, ich sag nur Physio ist nicht immer nur Entspannung!
Da liegt man auf der Bank und wird mit dem Ellbogen zerdrückt. Man kann sich nicht wehren, die Tränen schiessen in die Augen und man beisst ins Polster! Tut Auaaa...
Aber eins sag ich euch, ich weiss, dass es mir hilft und da nehm ich auch diese Schmerzen in Kauf!
Der Hansi weiss was ich brauch und ich vertrau ihm...
Nach der Behandlung geht es dann immer zum "Sport".
Ich hab immer einen Trainer/in an meiner Seite, der/die mich genauestens im Auge hat. Mit ihm/ihr (und dem gesamten Team) gemeinsam werd ich wieder fit gemacht. Wir machen sämtliche Übungen, von Ergometer bis Wackelplatte bis Petziball! Und ich kann euch sagen, ich hab Muskelkater an Stellen, wo ich nicht dachte das ich Muskeln hab. (-;

Es wird eine schwere und anstrengende Zeit hier für mich aber ich freu mich nach wie vor drauf. Und bin echt froh, die Zeit hier verbringen zu dürfen, weil ich weiss ich bin hier in guten Händen! Nie hätte ich gedacht, dass ich einmal sagen werde "Muskelkater ist was Schönes"! Aber wenn man so lange nichts machen konnte/durfte, dann ist das der Hammer. Abends nach Hause zu kommen und kaputt zu sein ist einfach nur "geil"! (-;

Ich meld mich bald wieder, bis dahin "Sport frei" eure Mucki

Feb 28 2009

Grüße ausm Krankenhaus

Hallöchen... Da bin ich wieder. Ich kann euch sagen, bis jetzt hab ich alles gut überstanden. Die OP ist gut verlaufen. Das erste was ich direkt nach dem Aufwachen getestet habe, ob ich meine Füße und Beine spüre, dass war ja meine größte Angst. Aber ich kann euch beruhigen, soweit ist alles gut gelaufen. Jetzt hab ich noch so ein bisschen an den Nachwehen der Nakose und eben auch an der OP zu knabbern. Fällt mir sehr schwer alles ruhig angehen zu lassen, ich hab doch solche Hummeln im Hintern! (-;
Gestern Abend musst ich dafür auch glei erstmal "Strafe" zahlen. Mein Kreislauf ging gen Keller und ich hab die ganze Nacht am Tropf hängen müssen. War wohl doch schon ein bisschen viel gestern.
Naja aber nun geht es mir von Minute zu Minute besser.
Ich darf zwar nicht allzuviel rumlaufen immer nur kleine Wege, was aber auch vollkommen reicht, so bring ich aber wenigstens meinen Kreislauf in Schwung. Essen muss ich im Stehen, weil sitzen Gift ist für meine Wirbelsäule, aber keine Angst das wird alles wieder.
Am Montag werde ich entlassen, dann geht es nach Cottbus, zu meinen Pflegeeltern Annetti und Katrin, die auf mich aufpassen werden, dass ich nicht glei wieder anfang mit Bäumen ausreissen.
So das war es ersteinmal von mir hier ausm Krankenhaus, ich meld mich zwecks weiterer Genesung.
Liebe Grüße eure Mucki

Feb 17 2009

Der OP Termin steht...

Hallo an alle aus dem sehr verschneiten Chemnitz!
Gestern nun hatte ich ENDLICH meine Arzttermin an dem der OP Termin und das Verfahren wie ich operiert werde festgelegt wurde.
Operiert werde ich am nächsten Donnerstag im Schneeberger Krankenhaus. Ich werde je nachdem wie ich "heile" bis mindestens zum 1. März dort verweilen. Und im Anschluss ist mal wieder Bettruhe angesagt. (-;
Sobald ich die Strapazen der OP überstanden habe, werde ich eine Reha beginnen.
Diese mache ich im schönen Bayern, genau genommen in Edling, bei einem der besten Physiotherapeuten Hansi Friedl. Er besitzt dort ein Therapierzentrum, wo ich kontinuierlich wieder fit gemacht werde, um dann wieder gesund und munter mit dem Radeln anfangen zu können.
Ich werde versuchen euch nach der OP zu berichten wie es gelaufen ist.
Also drückt mir die Daumen, dass alles gut verläuft und es für mich ab nächsten Donnerstag wieder "BERG AUF!!!" geht!

Eure Mucki

Ich bin raus...

Hey ihr Lieben da draussen!
Ich hoffe euch geht es gut und ihr habt euch gut ins neue Jahr eingelebt und verfolgt alle noch eure guten Vorsätze!? (-;

Mein Trainingslager in Kapstadt war recht erfolgreich. Wir waren eine kleine Gruppe, die jedoch sehr gut zusammen gearbeitet hat. Das Wetter war super, so dass wir all unsere Trainingseinheiten komplett absolvieren konnten.
Nach meiner lange Verletzungspause lief das Training recht gut und ich hatte auch Spaß an der Sache. So ging das Trainingslager auch recht schnell rum. Ich kann also als Fazit sagen, dass es ein erfolgreiches Trainingslager war!!

Leider ging es mit dem Training nicht so gut weiter nachdem ich wieder zu Hause im kalten Deutschland war.

Mich hat es umgerissen. Hab mein Bett hüten müssen. Ich sage euch, mir ging es echt schlecht.
Leider kamen dazu noch Rückenschmerzen, welche sich jetzt im Nachhinein, nach etlichen Untersuchungen zu einem Bandscheibenvorfall herrausgestellt haben.
Seit Freitag steht es nun fest, ich komm nicht um eine OP drum rum.
Aus sportlicher Sicht ist eine OP unumgänglich. Natürlich weiss ich , dass es nach der OP nicht von allein weiter geht und alles wieder gut ist. Eine OP bringt immer ein gewisses Risiko mit sich.
Im Anschluss an die Operation werd ich noch eine Reha machen.
Leider fällt für mich damit nicht nur der letzte Weltcup in Kopenhagen ins Wasser, sondern auch die Weltmeisterschaft in Polen!
Im Moment ist das alles nicht so einfach für mich zu verarbeiten, ich muss aber sagen, dass die Gesundheit vorgeht!!
Ich habe das Problem mit meinem Rücken lange verdrängt und nicht wahr haben wollen, hab mich gequält und trotz allem weiter trainiert. Doch jetzt geht es nicht mehr.
Es tut mir leid euch diese Hiobsbotschaft überbringen zu müssen.
Glaubt mir leicht fällt es mir auch nicht!

Ich werde euch natürlich auf dem Laufenden halten wie alles verläuft und wie es vorwärts geht mit mir.

Aber eins kann ich euch versprechen, ich komme zurück, werde kämpfen und stärker sein als vorher!

Eure Mucki